Herren 1

Herren 1

Bezirksliga

Hintere Reihe: Torwarttrainer Kurt Schneider, Trainer Jürgen Zimmermann, Florian Greinert, Daniel Huber, Jonas Walter, Calvin Walter, Jonas Sick, Felix Hoss, Felix Greinert

Vordere Reihe: André Kurz, Jendrik Hermann, Jonas Bahl, Falk Rieger, Maximilian Nistler, Luca Off, Klaudio Rau

Es fehlen: Sandro Große, Michel Hermann, Moritz Rambow, Simon Wein

Bericht

Saison 2021/2022

Trainerwort

Nach einigen Abgängen von Leistungsträger und die schwere Verletzung von Florian Greinert, muss sich die Mannshaft zunächst wieder finden. Dies wollen wir mit einem klaren Spielkonzept und eindeutigen Strukturen im Team erreichen. Ob Entwicklungsspieler oder Qualitätsspieler, alle müssen die maximale Bereitschaft hierfür in jedem Training und in jedem Spiel abrufen.

Es gilt nun, in der neuen Konstellation, noch mehr Verantwortung für sich, aber auch für das Team zu übernehmen. Jeder einzelne ist gefordert seine Fähigkeiten bestmöglich einzubringen.

Schwerpunkt der Vorbereitung war, die Aktionsschnelligkeit sowie die Spielfähigkeit deutlich zu erhöhen. Auch eine hohe Laufbereitschaft in Abwehr und Angriff wird immer wieder eingefordert. Nur durch schnelles und druckvolles Spiel können wir erfolgreich sein. Der Abwehrverband muss zukünftig auch mehr agieren als reagieren. Wir wollen den gegnerischen Angriff immer wieder mit unterschiedlichen Konstellationen verwirren. In der Umsetzung sind wir auf einem guten Weg, doch dieser Weg bleibt lang und steinig. Daher ist und bleibt die Motivation eine der wichtigsten Charaktereigenschaften, um in der Hallenrunde erfolgreich zu sein.

Ich bin zuversichtlich, dass wenn die Mannschaft an sich glaubt und die volle Energie ins Spiel einbringt wir unsere Ziele erreichen werden.

Jürgen

Rückblick Bezirksliga Saison 2020/2021

Der Start in die letztjährige, vierte Saison in der Bezirksliga Esslingen-Teck, verlief sehr ordentlich. Nachdem die Vorbereitung unter mehr oder weniger normalen Umständen erfolgreich abgeschlossen werden konnte, mussten die Neckargänse im ersten Saisonspiel gegen den TSV Wolfschlugen 2 antreten. Unter strengen Hygieneregeln und ohne Zuschauer lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. In der Mannschaft machte sich Optimismus und Zuversicht breit. Allerdings machte die Corona-Pandemie dem weiteren Verlauf der Saison einen Strich durch die Rechnung. Bereits nach einem Spieltag wurde die laufende Spielzeit unterbrochen und später sogar endgültig abgebrochen. Eine schwere Zeit für alle Beteiligten. Trotz allem nutzten die Neckargänse die schwierige Zeit, um sich in internen Laufwettbewerben körperlich fit zu halten.

Sich in der Bezirksliga Esslingen-Teck zu etablieren ist nicht einfach, wenn man sich die notwendige Erfahrung und Cleverness erst noch erarbeiten muss. Gerade aber das erste und einzige Spiel gegen den TSV Wolfschlugen 2 zeigte das Potenzial, das in der noch jungen Mannschaft steckt und geben Hoffnung für die Zukunft.

Vorschau Bezirksliga Saison 2021/2022

Mit einem leicht veränderten Kader startete die 1. Mannschaft mit dem Trainer Jürgen Zimmermann im Juni mit viel Tatendrang in die Vorbereitung der neuen Saison. Trotz COVID-19 konnten die Neckargänse pünktlich mit der Vorbereitung beginnen, da die Handballabteilung ein sehr gutes Hygienekonzept ausgearbeitet hat.

Auf der Torhüterposition gehört beim Start in die fünfte Bezirksligasaison neben Klaudio Rau und André Kurz auch Simon Wein, der bisher für die 2. Mannschaft spielte, zum Kader. Er soll zusammen mit den anderen beiden Torhütern ein solides Fundament für die anstehende schwere Spielzeit bilden. Unterstützt werden die Torhüter durch Torwarttrainer Kurt Schneider.

Einige Veränderungen gibt es im Rückraum. Jendrik Hermann, Calvin Walter und Jonas Walter, Jonas Sick und Felix Greinert auf den Halbpositionen und Florian Greinert, Michel Hermann und Sandro Große auf Rückraummitte bilden den „Rückhalt“ für ihre Mannschaft. Noch ist unklar, wann beide wieder aktiv am Spielbetrieb teilnehmen können. Beide stehen aktuell verletzungsbedingt der Mannschaft nicht zur Verfügung.

Die Außenpositionen sind in der kommenden Runde mit Maximilian Nistler, Luca Off, Jonas Bahl und Moritz Rambow besetzt. Als Back-Up steht mit Piet Rüger ein weiterer Spieler aus der eigenen 2. Mannschaft bereit. Sebastian Kostenbader hat den Verein Richtung Unterensingen verlassen, wo er zusammen mit Robin Hagenlocher in der Württembergliga angreifen soll.

Als Kreisläufer werden Falk Rieger und Daniel Huber auf Torejagd gehen. Felix Hoss wird zukünftig wieder vermehrt am Kreis eingesetzt.

Den Abgängern wünschen die Handballabteilung und die bisherigen Mannschaftskameraden der 1. Mannschaft des TSV Neckartenzlingen eine erfolgreiche und hoffentlich verletzungsfreie Zukunft bei ihren neuen Vereinen.

Den nötigen Feinschliff holte sich die Mannschaft in Trainingsspielen gegen die TSG Reutlingen, der HSG Schönbuch und weiteren Teams wie dem SV Magstadt und der SG Tübingen. Ein heimisches Trainingslager 14 Tage vor Rundenbeginn soll die Vorbereitung dann abschließen.

Erklärtes Ziel der neuen Saison ist der Verbleib in der Bezirksliga. Mit einem bis dahin hoffentlich wieder tollen Publikum und den Fans im Rücken sollte es gelingen, den einen oder anderen Favoriten zu ärgern und die Rundsporthalle Neckartenzlingen bei Heimspielen in eine „Festung“ zu verwandeln.

Spielberichte