Nachdem sich die Damen im ersten Spiel des diesjährigen Bezirkspokals gegen die SG Lenningen2 klar durchsetzen konnten, empfing man in der zweiten Runde den Bezirksligisten aus Weilheim. Aufgrund des guten Starts in der Punkterunde hoffte man insgeheim, dem Favoriten ein Bein stellen zu können.
Nach einem offenen Schlagabtausch zu Beginn des Spiels agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Anschließend bekamen die Gäste das Spiel zunächst besser in den Griff
und konnten sich bis auf 10:7 absetzen. Das weckte offenbar das Kämpferherz der Neckartenzlinger Damen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte spielte man nun deutlich aggresiver, und drehte so das Spiel zum Halbzeitstand von 11:10.
Nach der Halbzeitpause fand die Heimmannschaft sofort wieder ins Spiel und ging beim Stand von 15:12 erstmals mit drei Toren in Führung. So einfach wollten sich die Weilheimerinnen aber nicht geschlagen geben, und so gestaltete sich das Spiel anschließend wieder ausgeglichen. Den Gästen gelang es sogar, beim Stand von 19:18 wieder bis auf ein Tor heranzukommen.
Davon ließen sich die Gastgeberinnen aber nicht aus der Ruhe bringen. In einer konzentrierten Schlussphase des Spiels ließen sie sich nun nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, und entschieden am Ende das Spiel mit 23:19 für sich. Somit können sich Mannschaft und Trainer auf ein weiteres Pflichtspiel in dieser Runde “freuen”.