|Wieder keine Punkte in Stuttgart für die Neckargänse

Wieder keine Punkte in Stuttgart für die Neckargänse

Am vergangenen Samstag mussten die Neckargänse unter den Fernsehturm zum tus Stuttgart
Ein altbekannter Gegner aus den vergangenen Spielzeiten wartete auf die zuletzt erfolgreichen
Neckartenzlinger Handballer. Von Beginn an versuchten die Neckargänse den Schwung aus
dem Sieg letzte Woche gegen den TSV Urach mitzunehmen. Dies gelang zunächst gut durch
den Führungstreffer von Jendrik Hermann in der 4. Minute. Dann nahmen allerdings die
Hausherren das Zepter in die Hand und erspielten sich eine 5:2 Führung. Die Gäste vom
Neckar ließen dank einer soliden Abwehrarbeit jedoch nicht locker und egalisierten den
Spielstand wieder. Nach einer Auszeit seitens der Stuttgarter setzten diese sich erneut ab.
Beide Mannschaften befanden sich lange auf Augenhöhen, aber die Neckargänse waren
wieder einmal nicht konsequent genug in der Offensive. Somit kamen sie zwar immer wieder
auf Schlagdistanz heran, allerdings schafften es die Hausherren immer wieder den alten
Abstand von 4 Toren wieder herzustellen. Bis zur Halbzeit gestaltete sich weiterhin eine
offene Partie. Mit 13:9 für die Hausherren ging es dann in die Halbzeitpause. Im Verlauf des
Spiels änderte sich auch in der 2. Halbzeit nicht viel. Bis zur 40. Minute zogen die Stuttgarter
auf 17:12 davon. Als nötige Gegenmaßnahme sah sich Trainer Staneker gezwungen, eine
Auszeit zu nehmen. Diese zeigte Wirkung und die Neckargänse kämpften sich kurzfristig
wieder heran. Trotz einer durchgehenden Manndeckung der Stuttgarter kamen die
Neckargänse immer wieder zu Torabschlüssen. Bis fünf Minuten vor Schluss war das Spiel
bei einem Spielstand von 25:22 für die Hausherren nochmals offen und hart umkämpft. Am
Ende ließen die Stuttgarter aber nichts mehr anbrennen und die Neckargänse mussten sich,
wie schon mehrmals in dieser Spielzeit, knapp geschlagen geben. Trotz einer ordentlichen
Leistung mit guter Moral verloren die Neckartenzlinger auch dieses Spiel mit 23:26. Bereits
nächste Woche steht die nächste harte Aufgabe beim Landesligaabsteiger Dettingen / Erms
an. Mit dieser Niederlage beim tus Stuttgart verbleiben die Neckargänse weiterhin im
Tabellenkeller und haben 2:10 Zähler zu verbuchen.

tus Stuttgart: Methfeßel, Bauer – Heix, Reinhardt (1), Siebler (2), Heumann (2), Zesch (5),
Tuscher (9/2), Goldschmid, Bäcker (4), Krziwanie (1), Dieter, Kalt (2), Greiner
TSV Neckartenzlingen: Schiede, Orlic – Kostenbader (1), Off, Hagenlocher (7/6), Hermann
(12), Hoß, Greinert (3), Walter, Große, Huber
Schiedsrichter: Adam / Fuhrmann (TSV Dettingen/Erms / SG Hegensberg-Liebersbronn)
Zuschauer: k.A.

Von |2019-10-27T21:46:18+01:00Oktober 27th, 2019|Herren 1|0 Kommentare