|Auch im zweiten Spiel kein Sieg für die Neckargänse

Auch im zweiten Spiel kein Sieg für die Neckargänse

Am vergangenen Samstag gastierte die neu formierte HSG Owen-Lenningen in
Neckartenzlingen. Gegen die favorisierten Meisterschaftsanwärter war eine deutliche
Leistungssteigerung nötig, um die Chance auf einen Sieg zu wahren. Nach der deutlichen
Niederlage in Neuffen waren die Neckargänse auf Wiedergutmachung aus. Im ersten
Heimspiel der Saison ging man hoch motiviert in die Partie. Beide Mannschaften schenkten
sich in der 1. Halbzeit nichts. Dass die Neckargänse mehr als nur eine Niederlage verhindern
wollten, sahen die Zuschauer von der ersten Minute an. An einer sehr kompakten und
aggressiven Abwehr bissen sich die Gäste zunächst die Zähne aus. Die HSG wurde zu
etlichen Fehlern und Fehlwürfen in der Anfangsphase gezwungen. Somit entwickelte sich
eine Halbzeit auf Augenhöhe. Da die Hausherren in der Offensive allerdings auch nicht
konsequent genug waren und einige Chance liegen ließen, gelang es den Neckartenzlingern
nicht, davon zu ziehen. Bis zur Halbzeit fielen deshalb nur wenige Tore und bei einem
Spielstand von 9:8 für die Neckargänse ging es in die Kabinen. Den Auftakt der 2. Halbzeit
verschliefen die Hausherren dann allerdings komplett. Der Zugriff in der Defensive war fast
nicht mehr vorhanden und man ließ die Gäste spielen. Tor um Tor setzte sich die HSG ab und
die Neckartenzlinger musste einem immer größer werdenden Rückstand hinterher laufen.
Gegen Ende der Partie egalisierte sich der Spielstand wieder etwas. Allerdings war zu diesem
Zeitpunkt das Spiel für das Team von Trainer Staneker schon längst gelaufen. Mit einem
21:30 mussten sich die Neckargänse letztlich geschlagen geben. Trotz der Niederlage gegen
einen starken Gegner sah man eine deutliche Leistungssteigerung zur vergangenen Woche.
Bereits nächste Woche steht das nächste Auswärtsspiel an. Beim Landesligaabsteiger UT
Uhingen-Holzhausen muss man nochmals eine Schippe drauf legen, um die ersten zwei
Punkte mit nach Hause zu nehmen.

TSV Neckartenzlingen: Schiede, Orlic – Kostenbader (4), Nistler (2), Off, Hagenlocher (4/1),
Rieger (2), Hermann (5), Hoß (1), Greinert (2), Walter, Große (1)
HSG Owen-Lenningen: Pisch, U. Raichle – Bäuchle (2), Kerner, Rieke (1), Renz (5), M.
Raichle (2), Köbel (2), Baumann (4), L. Bächle (5/1), M. Bächle (2), Pisch (4), Dieterich (1),
H. Raichle (2)
Schiedsrichter: Elter / Fidlin (TV Plugfelden / SV Salamander Kornwestheim 1894)
Zuschauer: 100

Von |2019-09-23T22:56:46+02:00September 23rd, 2019|Herren 1|0 Kommentare