|Unnötige Niederlage nach schwacher zweiter Halbzeit in Unterensingen

Unnötige Niederlage nach schwacher zweiter Halbzeit in Unterensingen

Am vergangenen Sonntag mussten die Neckargänse zum abstiegsbedrohten SKV
Unterensingen 2. Für die Neckargänse ging es in diesem Spiel um nichts mehr und sie
konnten deshalb ohne Druck und frei aufspielen. Die Unterensinger waren hingegen noch voll
im Abstiegskampf. Einzig ein Sieg konnte diesen noch verhindern. Die Partie startete besser
für die Neckartenzlinger. Zwar waren beide Mannschaften zu Beginn noch sehr ausgeglichen,
dies änderte sich jedoch ab der 22. Minute. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Neckargänse
lediglich mit einem Tor beim Spielstand von 11:10. Man bekam die Hausherren besser in den
Griff und die Abwehr hatte sich nun gefunden. Die Neckargänse setzten sich in der Offensive
häufiger durch und erspielten sich dadurch bis zur Halbzeit eine 5-Tore-Führung. Zur
Halbzeit führten die Neckartenzlinger mit 16:11. In der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste
wieder den besseren Start und bauten die Führung weiter aus. Daraufhin folgte allerdings ein
starker Einbruch. Durch unzählige technische Fehler und überhastete Aktionen brachte man
die Hausherren nochmal zurück ins Spiel. Die Württembergliga-Reserve des SKV
Unterensingen hatte wieder allen Grund zur Hoffnung. Zwar führten die Neckargänse in der
54. Minute immer noch mit 25:23, dies währte jedoch nicht mehr lange. Durch etliche
Zeitstrafen und zeitweise dreifacher Unterzahl gelang den Hausherren sogar der Ausgleich.
Die Unterensinger setzten sogar noch einen drauf und setzten den Führungstreffer kurz vor
Schluss. Am Ende zeigten die Unterensinger einen größeren Willen und mehr Biss, dieses
Spiel für sich zu entscheiden. Auf Neckartenzlinger Seite war eine zeitweise außerordentlich
schwache Leistung in der 2. Halbzeit ausschlaggebend für den Sieg der Unterensinger. Mit
27:26 entschieden diese das Spiel für sich und konnten damit die Chance auf den
Klassenerhalt wahren. Für die Neckargänse ändert diese Niederlage nichts mehr. Man steht
weiterhin auf dem 8. Platz der Bezirksliga und kann mit 14:28 nicht mehr von diesem Platz
verdrängt werden. Nächste Woche steht vor heimischer Kulisse das letzte Spiel der Saison
gegen den TSV Owen an.

SKV Unterensingen 2: Nanz, Masanzambi-Loko – Klein, Lukic (4), Stäbler (5/2),
Orzechowski (2), Benz (2), Klett (1), Götz, Schlichter (7), Eßinger (2), Kilian (1), Friesch (3),
Braunschmid

TSV Neckartenzlingen: Rau, Palme – Kostenbader (5), Nistler (2), Fischer (2), Hagenlocher
(9/3), Rieger (3), Hermann (4), Hoß, Greinert, Walter, Große (1)

Schiedsrichter: Frommer / Fahrion (HC Wernau / TV Reichenbach)
Zuschauer: 100

Von |2019-04-09T08:34:17+02:00April 9th, 2019|Herren 1|0 Kommentare