|Herbe Niederlage nach schwacher Leistung in Bernhausen

Herbe Niederlage nach schwacher Leistung in Bernhausen

Am vergangenen Samstag hatten die Neckargänse ihr zweites Spiel des neuen Jahres in
Bernhausen. Trotz dezimiertem Kader erhoffte man sich einiges vom Auswärtsspiel. Zunächst sah
es auch noch gut aus für die Neckartenzlinger, bevor man in der zweiten Halbzeit völlig den
Anschluss verlor. Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer ein offenes Spiel und die
Neckargänse setzten sogar den ersten Treffer. Bis zur 14. Minute schenkten sich beide
Mannschaften nichts und so stand es 7:7. Die Neckargänse waren kompakt in der Defensive
und konnten auch schnelle Tore erzielen. Auch hatte man das schnelle Angriffsspiel der
Bernhäuser zu Beginn noch gut im Griff. Langsam setzten sich die Hausherren danach immer
weiter ab. Zwar waren die Neckartenzlinger weiterhin gut in der Abwehr, jedoch fehlte in der
Offensive die nötige Durchschlagskraft, weshalb sich die Bernhäuser immer weiter absetzen
konnten. Bei einem Spielstand von 19:13 für die Hausherren ging es in die Halbzeitpause. Mit
einer veränderten Abwehrformation starteten die Neckargänse in der zweiten Halbzeit, in der
Hoffnung, dem Gegner das Leben so etwas schwerer zu machen – leider ohne Erfolg. Die
Gastgeber zogen ihr Spiel durch und bauten die Führung Tor für Tor aus. In der 50. Minute
war das Spiel bei einem 34:20 Spielstand bereits gelaufen. Die Neckartenzlinger hatten keinen
Zugriff mehr in der Defensive und so schafften es die Bernhäuser immer wieder große
Lücken in die Abwehr zu reißen. Wie bereits Ende der ersten Halbzeit zeigte das TSV-Team
eine schwache Leistung im Angriff. Ohne Ideen und mit dem Kopf durch die Wand kommt
man einfach zu selten zu gefährlichen Chancen. Letztlich mussten die Neckargänse mit einer
herben Niederlage von 40:23 nach Hause fahren. Kommende Woche trifft man auf den
aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga, den TSV Denkendorf. Wenn die Neckartenzlinger
hier etwas holen wollen muss eine erhebliche Leistungssteigerung her. Der TSV
Neckartenzlingen steht nach dieser Niederlage mit 10:18 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

TSV Neckartenzlingen: Rau, Palme – Kostenbader (2), Nistler (4), Fischer (1), Rieger (1),
Hermann (9), Hoß (1), Greinert (2/1), Walter (3), Große
EK Bernhausen: Stäbler, Zeneli – Leppert (2), Alber (6), Steck (1), Bückle (4), Budde (7), L.
Schumacher (3), Haag (5), T. Schumacher (7/3), Daumüller (3), Lutz (1), Gönner (1)
Schiedsrichter: Pfauth/Fahrion (SV Vaihingen/TV Reichenbach)
Zuschauer: 250

Von |2019-02-12T21:05:45+00:00Februar 12th, 2019|Herren 1|0 Kommentare