|Neckargänse kommen in Owen unter die Räder

Neckargänse kommen in Owen unter die Räder

Nach einem spielfreien Wochenende mussten die Neckargänse zum Auswärtsspiel nach
Owen. Durch die Erfolge in den letzten Partien gingen die Neckartenzlinger zuversichtlich in
das Spiel gegen die Teckstädter. Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass ihr derzeitiger
Tabellenstand im Tabellenkeller nicht gerechtfertigt ist. Von Beginn an machten die Owener
ein schnelles Spiel und schafften es so immer wieder die unsortierte Abwehr der Neckargänse
zu durchbrechen. Bis zur 10. Minute sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die
anfangs wacklige Abwehr der Neckartenzlinger stabilisierte sich zwar im Verlauf der ersten
Halbzeit wieder, dennoch gelang es den Neckargänsen aufgrund zu vieler verworfener Bälle
nicht, an den Hausherren vorbei zu ziehen. Auch die vielen Fehler im Angriffspiel der
Neckargänse wurden über gut herausgespielte Konter der Owener direkt bestraft. Folglich
gingen die Teckstädter in der 16. Minute mit 8:4 in Führung. Den Neckartenzlingern gelang
es nochmals auf ein 14:12 bis zur Halbzeit zu verkürzen, weil die Owener nicht mehr so
konsequent waren und die Defensive der Neckargänse besser wurde. Im zweiten Durchlauf
setzten sich die Hausherren dann immer mehr ab und der Ausgang des Spiels war
vorhersehbar. Den Neckargänsen fehlte die nötige Spannung in der Abwehr und sie gingen
zudem fahrlässig mit ihren Torchancen um. Die Teckstädter setzten sich Tor für Tor ab und
den Neckartenzlingern fehlte der letzte Biss, um sich nochmal zurück in Spiel zu kämpfen.
Bis zur 55. Minute entwickelte sich ein Spielstand von 29:19 für Owen. Das Spiel war
entschieden und die Neckargänse mussten mit einer Niederlage nach Hause fahren.
Kommende Woche ist erneut spielfrei, bevor man dann kurz vor Weihnachten den TSV
Grabenstetten in der heimischen Rundsporthalle empfängt. Die Neckartenzlinger stehen mit
8:12 Punkten immer noch auf dem 7. Tabellenplatz der Bezirksliga.

TSV Owen: Carrle, U. Raichle – Bäuchle (2), Carle, Kerner (3), Köbel (2), M. Raichle (5/1),
Einselen (8), Renner Slis (1), Häußler (3), Thum, Kirchner (1), Bauer, H. Raichle (5/1)
TSV Neckartenzlingen: Rau, Palme – Kostenbader (2), Friesch (2), Fischer (6/1), Rieger (3),
Felix Greinert, Hermann (3), Hoß, Florian Greinert (3/1), Walter (1), Große (1), Bahl
Schiedsrichter: Deibert/Linsenmaier (SG Hofen/Hüttlingen)
Zuschauer: 100

Von |2018-12-10T15:03:30+00:00Dezember 10th, 2018|Herren 1|0 Kommentare