|Neckargänse holen in Altbach wichtigen Sieg

Neckargänse holen in Altbach wichtigen Sieg

Mit viel Rückenwind aus dem ersten Saisonsieg gegen Neuffen und hoch motiviert reisten die
Handballer aus Neckartenzlingen am vergangenen Samstag nach Altbach, um unbedingt die
nächsten beiden Punkte beim Tabellenletzten TV Altbach, einem direkten Konkurrenten im
Tabellenkeller, zu holen. Durch schön herausgespielte Angriffe, einer gut stehenden Abwehr
und mit einem souveränen Klaudio Rau im Tor, der mit starken Paraden und 5 abgewehrten
7-Metern die Gegenspieler immer wieder an den Rand der Verzweiflung brachte, gelang am
Ende den Neckargänsen mit der bisher besten Saisonleistung ein ungefährdeter Sieg mit
10 Toren Vorsprung. Die zahlreich mitgereisten Fans aus Neckartenzlingen unterstützten ihr
Team mit „Heimspielatmosphäre“ beim Auswärtsspiel und sahen eine mit starkem
Selbstbewusstsein in die Partie gehende Neckartenzlinger Mannschaft. Nach dem ersten
Treffer durch die Hausherren waren beide Teams bis zur 7. Minute beim Spielstand von 4:4
noch auf Augenhöhe, danach entwickelte sich das Spiel aber immer deutlicher zugunsten der
Neckartenzlinger. Die Neckargänse machten ihr Spiel und hatten erstmals einen Lauf. Mit
guter Abwehrarbeit und konsequent verwandelten Torchancen zogen die Neckargänse Tor für
Tor davon. Die Hausherren hatten große Probleme eine Lücke in der gut aufgestellten 3-2-1
Abwehr der Neckartenzlinger zu finden und wenn dies mal gelang, war der Torhüter wieder
zur Stelle und verhinderte den Torerfolg. Nach einer Zeitstrafe für Altbach in der 8. Minute,
zogen die Neckargänse immer weiter davon. Die effiziente Chancenauswertung im Angriff
der Gäste machte letztendlich den Unterschied im Spiel. Bis zur 21. Minute setzten sich die
Neckargänse auf 13:6 ab. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte der 7-Tore
Vorsprung gehalten werden und man ging mit 18:11 für Neckartenzlingen in die
Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte begannen die Neckargänse unvermindert stark und
setzten sich noch weiter ab. Die Altbacher hatten dem nicht allzu viel entgegenzusetzen und
in der Offensive waren die Neckartenzlinger weiterhin tadellos. Beim zwischenzeitlichen
24:14 für die Neckargänse in der 38. Minute war der Grundstein zum Sieg bereits vorzeitig
gelegt. Zwar versuchten die Hausherren ihr Möglichstes, um noch einmal heran zu kommen,
jedoch ohne Erfolg. Auch durch die Disqualifikation von Robin Hagenlocher ließen sich sie
Neckargänse nicht mehr beirren und zogen ihr Spiel bis zum Ende durch. Beim Endstand von
32:22 für Neckartenzlingen pfiffen die Schiedsrichter die Partie ab. Durch den zweiten Sieg
in Folge kletterten die Neckargänse auf Platz 8 der Tabelle. Schon nächste Woche steht die
nächste sehr schwere Aufgabe gegen die SG Lenningen an. Die Mannschaft ist zuversichtlich,
dass der Schwung der letzten Spiele mitgenommen werden kann.
TV Altbach: Fischer, Kugler – Barth (1), Hofmann (3), Ströbel, Braun, Wagner (1), Schefcyk
(3/1), Burger (5), Hermann, Pietzsch (2), Krempler (4/1), Pfender (2), Gölz (1)
TSV Neckartenzlingen: Rau, Palme – Rieger (3), Walter (2), Kostenbader (8), Friesch (1),
Nistler (5), Fischer (2), Kleinschmidt (1), Hagenlocher (1), Hoß (1), Greinert (6/3), Große (1),
Hermann (2)
Schiedsrichter: Ertugrul, Fink (beide HSG Leinfelden-Echterdingen)
Zuschauer: k.A.

Von |2018-11-05T18:18:17+00:00November 5th, 2018|Herren 1|0 Kommentare