|Endlich ein erstes Erfolgserlebnis für die Neckargänse

Endlich ein erstes Erfolgserlebnis für die Neckargänse

Am vergangenen Samstag hatte man den TB Neuffen zu Gast in der Rundsporthalle. Beim
Klassiker zwischen den Neckargänsen und den Neuffenern sahen die zahlreichen
Handballfans in der Rundsporthalle ein sehr körperbetontes Spiel. Nach vier Niederlagen in
Folge musste unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss nicht gleich zu Saisonbeginn zu
verlieren. Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer einen etwas zähen Auftakt. Die
Abwehrreihen beider Mannschaften standen sicher, jedoch wurden auf beiden Seiten etliche
gute Torchancen liegen gelassen. So kam es, dass beide Teams erst nach zehn Minuten je
zwei Tore verbuchen konnten. Die Neckargänse ließen anschließend in der Defensive nur
wenig zu und die Neuffener taten sich sehr schwer eine Lücke in der Defensive der
Hausherren zu finden. Im Gegenzug belohnten sich die Neckartenzlinger noch nicht für ihre
gute Abwehrleistung und scheiterten mehrmals am guten Torhüter der Gäste. Als Resultat
ging es nach einem offenen Spiel mit einem 8:8 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit
drehten die Hausherren dann auf. Die Neckargänse fanden jetzt besser ins Spiel und die
Effektivität in der Offensive wurde deutlich gesteigert. Bis zur 45. Minuten erspielten sich die
Hausherren eine komfortable 17:11 Führung und hatte die Gäste aus Neuffen jetzt im Griff.
Nur selten rissen die Gästen Lücken in die Abwehr der Neckartenzlinger. Außerdem erzielten
die Neckargänse immer wieder einfache Tore durch abgefangene Bälle. Gegen Spielende
kämpften sich die Gäste nochmals auf ein 21:18 heran, jedoch konnte das Team aus Neuffen
die Neckartenzlinger nicht mehr von der Siegerstraße verdrängen. Im Gegenteil bauten die
Hausherren ihre Führung sogar noch aus und gewannen ein umkämpftes Spiel letztendlich
auch verdient mit 25:19. Durch diesen Sieg haben die Neckargänse endlich die ersten zwei
Punkte auf dem Konto und rücken in der Tabelle dadurch mit 2:8 Punkten auf Platz 8.
Nächste Woche gilt es, das gewonnene Selbstvertrauen nach Altbach mitzunehmen, um die
nächsten wichtigen Punkte einzufahren.

TSV Neckartenzlingen: Rau, Palme – Kostenbader (4), Friesch (2), Nistler (2), Fischer,
Hagenlocher (9/2), Rieger (5), Felix Greinert, Hoß, Florian Greinert (1), Walter (2), Große
TB Neuffen: Hartmann, Kenntner – Schmidt (6), Kromer, Reck (5/3), Leisner, Hörz (1),
Mönch (2), Krohmer, Gaub (1), Kalt (4), Staiger, Erpenbach
Schiedsrichter: Tschente / Röhler (TV Brenz / SG Bettringen)
Zuschauer: 124

Von |2018-10-28T21:32:24+00:00Oktober 28th, 2018|Herren 1|0 Kommentare