|Neckargänse verlieren auch in Ebersbach

Neckargänse verlieren auch in Ebersbach

Am vergangenen Samstag traten die Neckargänse ihr letztes Spiel im Jahr 2019 an. Ein letztes
Mal hatten die Neckartenzlinger die Gelegenheit einen versöhnlichen Abschluss für eine
verkorkste Hinrunde zu erzielen. Mit bis dato nur zwei Zählern war dies die schlechteste
Hinrunde seit dem Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Erneut war der Gegner ein direkter
Konkurrent aus dem Tabellenkeller. Gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen hatten die
Neckargänse die Möglichkeit, wieder Anschluss an die Mannschaften im Kampf, um den
Abstieg im unteren Drittel der Tabelle zu bekommen. Zunächst sah es allerdings nicht sehr
gut aus für die Neckargänse. Die Hausherren legten mit einer 3:0 Führung in der 6. Minute
los. Den Gästen fehlte die letzte Konsequenz bei ihren Abschlüssen und im Gegenzug
bestraften die Ebersbacher diese ausgelassenen Chancen direkt. Bereits in der 10. Minute zog
Trainer Staneker mit einer Auszeit die Reißleine und versuchte seine Mannschaft wieder
besser auf den Gegner einzustellen – mit Erfolg. Die Neckargänse nahmen Fahrt auf und
sorgten für einen ausgeglichenen Spielverlauf, trotz Vorsprung der Hausherren. Mehrmals
hatten die Neckartenzlinger die Chance auf zwei Tore zu verkürzen. Allerdings hatten die
Hausherren etwas dagegen und setzten sich bis zur Halbzeitpause weiter auf 14:9 ab. In der
zweiten Halbzeit taute der TSVN langsam auf und fand immer besser ins Spiel. Der nötige
Zugriff in der Defensive war im Vergleich zur ersten Halbzeit deutlicher sichtbar. Auch in der
Offensive gelangen schnell herausgespielte Tore. Die Neckargänse zeigten Moral und
kämpften sich immer wieder auf drei Tore heran. Die Hausherren bewahrten stets Ruhe und
spielten das Spiel zu deren Gunsten herunter. Durch die zerfahrene erste Halbzeit rannten die
Gäste aus Neckartenzlingen das ganze Spiel einem Rückstand hinterher. Am Ende reichte es
wieder nicht für die Neckargänse, da wie in den letzten Spielen auch, zu spät angefangen
wurde Handball zu spielen. Mit einer 27:31 Niederlage verabschieden sich die Neckargänse in
die Winterpause, in der hart gearbeitet werden muss, um wieder an die Leistungen der
vergangenen Saison heran zu kommen.
HSG Ebersbach/Bünzwangen: Niederberger, Spahlinger – Kälberer (2), Stahl, Denzinger,
Schwind (5/1), Schmidt (6), Fischer (3), Roos, Windisch (1), Mattes (3), Buchele (1), Drahola
(8/2), Dannenmann (2)
TSV Neckartenzlingen: Schiede, Rau – Kostenbader (2), Off (1), Hagenlocher (7/2), Rieger
(2), Hermann (4), Hoß (1), Greinert (6), Walter (3), Große (1)
Schiedsrichter: Adam (TSV Dettingen/Erms)
Zuschauer: 65

Von |2019-11-27T23:13:00+01:00November 27th, 2019|Herren 1|0 Kommentare